Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/jeanie

Gratis bloggen bei
myblog.de





Spring Break

besser spaet als nie!

Ich hatte Spring Break - im "Herbst" und ich war im Paradies - Long Island (Ice Tea) - eine der Whitsunday Islands!

Wir waren eine Gruppe von 20Leuten: 12 Deutsche, 7 Amis und 1 Englaenderin. Der beste Urlaub meines Lebens!

Tag 1:

Wir sind die komplette Nacht durchgefahren von Brisbane hoch nach Airlie Beach und sind einfach nur muede. Dann noch die Faehre nehmen, das war ein stress - wir waren etwas spaet dran und wussten nicht, wo wir die nehmen mussten... Endlich auf der Faehre sagt und einer der Mitarbeiter, dass wir unseren Alkohol verstehen muessen, weil er uns sonst abgenommen wird und wir ihn erst am Ende unseres Stays wiederbekommen. Schnell rein in die Koffer und ab auf die Insel.

Es war schon 5pm wenn nicht sogar 6pm, als wir auf die Insel kommen und da wir alle so muede waren, haben wir uns erstmal nen schoenen Abend im Jaccuzi gemacht - traumhaft! Dann husch husch ins Bettchen, denn wir wollen ja nicht den naechsten Tag verschlafen...

Tag 2:

Wir haben die uebelste Schnarschnase im Zimmer - es ist grauenhaft! Wie soll ich das 6 lange Naechte ueberleben?

Wir chillen den ganzen Tag am Strand, der zweite Teil der Truppe laeuft am fruehen abend auch endlich ein und wir sind jetzt vollstaendig. Abends gehen wir auf die andere Seite der Insel (die ist zwar lang, aber schmal) und machen es uns bei einem schoenen Lagerfeuer gemuetlich, bevor wir dann doch noch irgendwann in Bett gehen...

Tag 3:

Da ich mal wieder frueh morgens von einer Kettensaege geweckt werde, gehe ich wieder zum Strand und lege mich in die Haengematte um noch eine Runde zu schlafen. Irgendwann sehe ich Irena und wir legen uns zusammen an den Strand. Nachmittags leihen wir uns dann zu fuenft ein paar Kanus aus und paddeln aufs Meer raus, bis der Mann aus dem Shop mit seinem Jet ankommt und meint, wir waeren zu weit draussen... Wir versuchen wieder reinzupaddeln - das ist schwieriger als gedacht. Tamim kentert! Und er schaffts auch fast nicht mehr zurueck in sein Kanu - aber nur fast. Lucy ist am naechsten bei der Insel und schreit proetzlich: da ist was dunkles im Wasser, total riesig und es bewegt sich! Wir bekommen natuerlich alle Panik

Was auch immer sie da gesehen hat (wenn sie ueberhaupt was gesehen hat und uns nicht nur foppen wollte) haben wir nie wieder gesehen!

Abends gibts dann ne schoene Party: Irena hat ja am naechsten Tag Geburtstag und da wollen wir reinfeiern!

Es geht dann wieder an unsere beruehmt beruechtigte Feuerstelle, aber leider wird das gemuetliche Beisammensein fruehzeitig von den Rangers aufgeloest: es ist ein national Park und Feuer sind verboten - Woops!

Darum gehen wir zur Vorderseite der Insel und starten die Party Wasted night! (und damit meine ich nicht "verschwendet"

Bei Ebbe liegen immer zwei Boote am Strand, aber bei Flut sind die natuerlich im Wasser - in der Nacht ist Flut und was haben wir alle fuer eine Idee? Wir entern die Boote. Allerdings muss man natuerlich erstmal dahin kommen... Wir laufen durchs Wasser, klettern in die Boote und kentern fast - waren wohl zu viele Leute im Boot! Angeblich haben wir da auch noch irgendwas kaputt gemacht, aber es hat sich niemand beschwert.

...das Ende der Nacht lasst ihr euch dann einfach von Irena erzaehlen!

Tag 4:

Ich wache morgens auf, ich habe Kopfschmerzen, ich bin muede, aber ich kann nicht mehr schlafen, wegen der Person... Also gehe ich wie immer an den Strand in meinen Stammplatz Irgendwann ist auch Tamim da und noch eine Zeit spaeter sehe ich das Geburtstagskind!

Der Tag wird ruhig angegangen - abends gehen wir dann alle zu Ehren des Geburtstagskindes essen! Wir machen auch abends halb lang, weil wir am naechsten Tag frueh morgens aufstehen muessen um unseren Day Trip um die Whitsunday Islands anzutreten!

Irena hatte den besten Geburtstag ihres Lebens! Stimmts?

Tag 5:

6h morgens, wir muessen aufstehen, uns fertig machen und um spaetestens 7h am Bootssteg stehen, damit uns die Faehre mitnimmt...

Zuerst werden wir zur Insel Daydream gebracht - traumhaft! Dort holt uns dann unser Katamaran ab! Wir segeln durch das Meer, essen gut, relaxen auf dem Deck, machen ewig viele Fotos...

Unser erster Stop ist zum schnorcheln! Ich bin in einem Fischschwarm mitgeschwommen! Nemo habe ich leider nicht gesehen, dafuer aber Dori...sie kommte mir allerdings auch nicht weiterhelfen. Nach 1Std muessen wir dann wieder an Bord uns es geht zum White Heaven Beach. Wie der Name schon sagt, ist es Heaven! Der Strand ist so unglaublich weiss, das Wasser so unglaublich blau,...

Dann treten wir unseren Rueckweg an. Ich schlafe ertmal eine Runde - war ja auch ein anstrengender Tag - die ganze Zeit in der Sonne liegen etc!

 Abends machen wir wieder die Nacht zum Tag - ein letztes Mal!

Tag 6:

Die Abreise. Viele fahren noch weiter nach Cairns, aber Irena und ich fliegen an dem Tag schon wieder nach Brisbane! Die Leute, die nach Cairns fahren, nehmen die Faehre frueh morgens. Wir anderen geniessen unseren letzten Tag im Paradies, bevor wir Mittags auch unsere Faehre nehmen muessen...

 

Zum Schluss noch ein schoenes letztes Gruppenbild:

1.11.09 08:07
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung