Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/jeanie

Gratis bloggen bei
myblog.de





Endlich komme ich mal wieder ans schreiben...

Ich habe so viel zu tun, dass ich es nie schaffe, updates zu geben und von meinen ganzen reisen und erlebnissen zu berichten. Ich gehe heute nochmal mein bestes!

Die letzten drei Wochenenden war ich immer mit Irena unterwegs (fuer die, die sie nicht kennen: ich studiere mit ihr in Osnabrueck und sie macht ihr auslandssemester an der Sunshine Coast).

Das erste Wochenende wollten wir Brisbane entdecken und erkunden. Daraus ist allerdings nicht allzuviel geworden, weil wir zu viel party gemacht haben... Aber es war verdammt lustig!

Das zweite Wochenende wollten wir dann aber wirklich Brisbane entdecken und erkunden. Daraus wurde allerdings wieder nicht so viel, weil wir wieder zu viel Party gemacht haben. Auch diesmal war es verdammt lustig. Freitags waren wir im Valley unterwegs - ein Freund hatte BDay und wir haben schoen rausgefeiert. Samstag nachmittag haben wir es aber trotzdem geschafft, noch in die city zu fahren und haben uns dann entschieden Mt Coot-Tha zu besichtigen. Das ist ein Berg in Brisbane von dem aus man ueber die ganze Stadt gucken kann. Der Ausblick ist echt super schoen, allerdings faehrt der letzte Bus um 5pm und danach geht nichts mehr. Den Sonnenuntergang konnten wir uns also leider nicht angucken, aber das fanden wir im nachhinein garnicht so schlimm, weil wir n bisschen zu frisch angezogen waren und sobald die Sonne untergeht, es arschkalt wird. Samstag meinte das ExBDayKid dann noch ne Party bei sich zu hause schmeissen zu muessen und da durften wir natuerlich nicht fehlen. Also wieder hin... Sonntags waren wir einfach nur fertig. Aber davon lassen wir uns natuerlich nicht unterkriegen: wir hatten beschlossen, eine Bootstour zu machen! Durch die Stadt fliesst ein Fluss und man kann mit der Faehre plaktisch einmal durch die ganze Stadt fahren. War wirklich sehr schoen, auch wenn wir nicht die komplette Strecke abgefahren sind.

Das dritte Wochenende war der BURNER! Irena und ich sind nach Byron Bay gefahren - zu zweit, weil alle anderen meinte, sie muessten was fuer die uni tun (als ob...). Wir haben den Greyhound Bus genommen. Der faehrt allerdings nur von Brisbane und nicht von der Sunshine Coast, also ist Irena Donnerstags nachmittags mal wieder nach Brisbane zu mir gekommen und wir haben uns n schoenen abend mit nem Film und Essen gemacht. Am Freitag mussten wir frueh auf, weil wir mittags schon in Byron sein wollten und daher auch frueh los mussten. Angekommen, haben wir uns erstmal ein Hostel gesucht - natuerlich das schlechteste, war aber dafuer auch das billigste. Direkt nach dem einchecken haben wir uns auch schon wieder entschlossen, am naechsten Tag auszuchecken. Der shuttlebus hat uns dann in die City gebracht, wo wir uns erstmal an den Strand gelegt haben um ein bisschen auszuruhen! Dann sind wir losgezogen um ein neues Hostel und ein paar Aktivitaeten fuer die naechsten Tage zu buchen. Das Hostel war schnell gefunden. Bei den Aktivitaeten konnten wir uns erst nicht einigen, aber dann haben wir uns doch fuer Samstags surfen und Sonntags Nimbin entschlossen. Freitag abends haben wir dann (wie jeden Wochenende) mal wieder die Clubs unsicher gemacht! Ich muss sagen: Irena und ich hatten viel Spass! Umso schwieriger war es am naechsten morgen aufzustehen. Wir mussten ja noch duschen und fruehstuecken und auschecken und umziehen und einchecken und ankommen, bevor wir dann zum surfen gehen konnten. Bis 10h war die erste haelfte erledigt und um 10:30am waren wir dann auch endlich im neuen, WUNDERSCHOENEN Hostel angekommen. Dort haben wir uns dann erstmal fuer ne std an den Pool gelegt (ob ihr glaubt oder nicht: mit ein paar Unterlagen fuer die Uni) bis wir dann um 12h bei unserer Surfschule sein mussten.

Wir hatten 4Std Surfen gebucht! ANSTRENGEND!!! Mit dem Surfbus sind wir dann erstmal an einen anderen Strand gefahren, wo die Wellen noch besser sein sollten. Dort haben wir unsere Surfsuits angezogen, ein Board bekommen und ab an den Strand. Bisschen theorie muss ja immer am anfang sein, aber dann ab ins Wasser: auf die Bretter, fertig, los... Unser Surflehrer hat sich jeden min einmal geschnappt und geholfen. Aber ich muss sagen, ich bin auch so total stolz auf mich, denn es hat erstaunlich gut geklappt - fuer die erste offizielle surfstunde! Nach den ersten 2std gabs ne Orangenpause. Ich habe mich echt anstrengen muessen, um das bloede ding zu schaelen, ich hatte einfach keine kraft mehr. und dann wieder zurueck ins wasser und weitergesurft! (Fotos gibts bei facebook) Ein rundum gelungener tag auch wenn wir danach unglaublich erschoepft waren. Abends mussten wir natuerlich wieder raus - klar!

Sonntags mussten wir dann schon wieder packen, duschen, auschecken, fruehstucken und die FotoCD vom Surfen abholen. Das alles vor 10am - dann hat uns der Bus fuer die Tour nach Nimbin abgeholt! Wer nicht weiss, was Nimbin ist, einfach mal googlen und nachlesen. Ein sag ich euch: die absolute Hippiestadt. (auch hierzu Bilder auf Facebook) Die Tour war super: der Busfahrer hat Stories erzaehlt, die er dann mit Musik unterlegt hat. Nimbin ansich besteht aus eine Strasse. :D Reicht aber aus, um nach jedem meter gefragt zu werden, ob man Cookies etc kaufen moechte! Nach dem 1,5std aufenthalt sind wir dann weiter zu unserer naechsten Attraktion: ein absoluter Hippie, der irgendwo im Regenwald wohnt. Wir wurden schon gewarnt, dass er jeden Tag absolut zugedroeht ist... Die Busfahrt dorthin war sehr unterhaltend, ihr koennt euch denken warum...!

Sonntags abends wieder in Byron brauchten wir erstmal was zu essen, bevor wir dann um 9h von unserem Greyhound bus abgeholt und zurueck nach Brisbane gebracht wurden.

Ich warum 1am im Bett, musste allerdings um 5:30am wieder aufstehen, weil ich ja Montags arbeite...ich habs ueberlebt, fragt aber nicht wie.

Der Montag war damit fuer mich gelaufen!

19.8.09 08:57
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung