Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/jeanie

Gratis bloggen bei
myblog.de





Endlich komme ich mal wieder ans schreiben...

Ich habe so viel zu tun, dass ich es nie schaffe, updates zu geben und von meinen ganzen reisen und erlebnissen zu berichten. Ich gehe heute nochmal mein bestes!

Die letzten drei Wochenenden war ich immer mit Irena unterwegs (fuer die, die sie nicht kennen: ich studiere mit ihr in Osnabrueck und sie macht ihr auslandssemester an der Sunshine Coast).

Das erste Wochenende wollten wir Brisbane entdecken und erkunden. Daraus ist allerdings nicht allzuviel geworden, weil wir zu viel party gemacht haben... Aber es war verdammt lustig!

Das zweite Wochenende wollten wir dann aber wirklich Brisbane entdecken und erkunden. Daraus wurde allerdings wieder nicht so viel, weil wir wieder zu viel Party gemacht haben. Auch diesmal war es verdammt lustig. Freitags waren wir im Valley unterwegs - ein Freund hatte BDay und wir haben schoen rausgefeiert. Samstag nachmittag haben wir es aber trotzdem geschafft, noch in die city zu fahren und haben uns dann entschieden Mt Coot-Tha zu besichtigen. Das ist ein Berg in Brisbane von dem aus man ueber die ganze Stadt gucken kann. Der Ausblick ist echt super schoen, allerdings faehrt der letzte Bus um 5pm und danach geht nichts mehr. Den Sonnenuntergang konnten wir uns also leider nicht angucken, aber das fanden wir im nachhinein garnicht so schlimm, weil wir n bisschen zu frisch angezogen waren und sobald die Sonne untergeht, es arschkalt wird. Samstag meinte das ExBDayKid dann noch ne Party bei sich zu hause schmeissen zu muessen und da durften wir natuerlich nicht fehlen. Also wieder hin... Sonntags waren wir einfach nur fertig. Aber davon lassen wir uns natuerlich nicht unterkriegen: wir hatten beschlossen, eine Bootstour zu machen! Durch die Stadt fliesst ein Fluss und man kann mit der Faehre plaktisch einmal durch die ganze Stadt fahren. War wirklich sehr schoen, auch wenn wir nicht die komplette Strecke abgefahren sind.

Das dritte Wochenende war der BURNER! Irena und ich sind nach Byron Bay gefahren - zu zweit, weil alle anderen meinte, sie muessten was fuer die uni tun (als ob...). Wir haben den Greyhound Bus genommen. Der faehrt allerdings nur von Brisbane und nicht von der Sunshine Coast, also ist Irena Donnerstags nachmittags mal wieder nach Brisbane zu mir gekommen und wir haben uns n schoenen abend mit nem Film und Essen gemacht. Am Freitag mussten wir frueh auf, weil wir mittags schon in Byron sein wollten und daher auch frueh los mussten. Angekommen, haben wir uns erstmal ein Hostel gesucht - natuerlich das schlechteste, war aber dafuer auch das billigste. Direkt nach dem einchecken haben wir uns auch schon wieder entschlossen, am naechsten Tag auszuchecken. Der shuttlebus hat uns dann in die City gebracht, wo wir uns erstmal an den Strand gelegt haben um ein bisschen auszuruhen! Dann sind wir losgezogen um ein neues Hostel und ein paar Aktivitaeten fuer die naechsten Tage zu buchen. Das Hostel war schnell gefunden. Bei den Aktivitaeten konnten wir uns erst nicht einigen, aber dann haben wir uns doch fuer Samstags surfen und Sonntags Nimbin entschlossen. Freitag abends haben wir dann (wie jeden Wochenende) mal wieder die Clubs unsicher gemacht! Ich muss sagen: Irena und ich hatten viel Spass! Umso schwieriger war es am naechsten morgen aufzustehen. Wir mussten ja noch duschen und fruehstuecken und auschecken und umziehen und einchecken und ankommen, bevor wir dann zum surfen gehen konnten. Bis 10h war die erste haelfte erledigt und um 10:30am waren wir dann auch endlich im neuen, WUNDERSCHOENEN Hostel angekommen. Dort haben wir uns dann erstmal fuer ne std an den Pool gelegt (ob ihr glaubt oder nicht: mit ein paar Unterlagen fuer die Uni) bis wir dann um 12h bei unserer Surfschule sein mussten.

Wir hatten 4Std Surfen gebucht! ANSTRENGEND!!! Mit dem Surfbus sind wir dann erstmal an einen anderen Strand gefahren, wo die Wellen noch besser sein sollten. Dort haben wir unsere Surfsuits angezogen, ein Board bekommen und ab an den Strand. Bisschen theorie muss ja immer am anfang sein, aber dann ab ins Wasser: auf die Bretter, fertig, los... Unser Surflehrer hat sich jeden min einmal geschnappt und geholfen. Aber ich muss sagen, ich bin auch so total stolz auf mich, denn es hat erstaunlich gut geklappt - fuer die erste offizielle surfstunde! Nach den ersten 2std gabs ne Orangenpause. Ich habe mich echt anstrengen muessen, um das bloede ding zu schaelen, ich hatte einfach keine kraft mehr. und dann wieder zurueck ins wasser und weitergesurft! (Fotos gibts bei facebook) Ein rundum gelungener tag auch wenn wir danach unglaublich erschoepft waren. Abends mussten wir natuerlich wieder raus - klar!

Sonntags mussten wir dann schon wieder packen, duschen, auschecken, fruehstucken und die FotoCD vom Surfen abholen. Das alles vor 10am - dann hat uns der Bus fuer die Tour nach Nimbin abgeholt! Wer nicht weiss, was Nimbin ist, einfach mal googlen und nachlesen. Ein sag ich euch: die absolute Hippiestadt. (auch hierzu Bilder auf Facebook) Die Tour war super: der Busfahrer hat Stories erzaehlt, die er dann mit Musik unterlegt hat. Nimbin ansich besteht aus eine Strasse. :D Reicht aber aus, um nach jedem meter gefragt zu werden, ob man Cookies etc kaufen moechte! Nach dem 1,5std aufenthalt sind wir dann weiter zu unserer naechsten Attraktion: ein absoluter Hippie, der irgendwo im Regenwald wohnt. Wir wurden schon gewarnt, dass er jeden Tag absolut zugedroeht ist... Die Busfahrt dorthin war sehr unterhaltend, ihr koennt euch denken warum...!

Sonntags abends wieder in Byron brauchten wir erstmal was zu essen, bevor wir dann um 9h von unserem Greyhound bus abgeholt und zurueck nach Brisbane gebracht wurden.

Ich warum 1am im Bett, musste allerdings um 5:30am wieder aufstehen, weil ich ja Montags arbeite...ich habs ueberlebt, fragt aber nicht wie.

Der Montag war damit fuer mich gelaufen!

19.8.09 08:57


Werbung


Gold Coast

Ich war das Wochenende an der Gold Coast!

Sind am Samstag um 8h losgefahren, aber bin dahin haben lucy und ich schon viel erlebt:

wir wollten gemeinsam den bus nehmen, der von mir durchfaehrt, sie wollte zusteigen, aber der bus kam zu frueh und darum bin ich ausgestiegen. unter der woche faehrt ein kosteloser shuttlebus von ihr zur uni und dann wollten wir den nehmen (haha es war ja samstag). das haben wir dann ca nach 15min warten gemerkt und dann haetten wir den bus verpasst, mit dem wir zur gold coast haetten fahren sollen, also taxi! dann ging erstmal alles glatt.

Waren im Currumbin Wildlife Sanctuary und ich habe ein Foto mit einer Schlange gemacht - Koala ist doch langweilig! Haben Kangaroos gestreichelt und uns alles ein bisschen angeguckt bevor wir dann weitergefahren sind zum lunchen - ich hatte doch garkeinen hunger... nach dem Lunch sind wir dann zum Surfers Paradies gefahren, wollte uns in die sonne legen, aber leider ware die sonne schon hinter den wolkenkratzern und es war so windig und kalt, dass wir uns entschlossen haben, in Hostel zu gehen um zu duschen und umzuziehen fuers essen und dann party!

Also bis jetzt ist mein Leben hier eine einzige grosse Party (ja Mama, ich weiss, ich soll studieren, aber... ich mache ja meine hausaufgaben)

Wir haben dann n super partydeal gemacht: 4 clubs, 4 getraenke = 30euro! waren allerdings nur in 3 clubs und sind dann zurueck in den ersten, weil der echt gut war! Es hat so viel spass gemacht (fotos auf facebook) aber: mein handy wurde geklaut!

und das schlimm ist: ich musste am montag um 5h30 (morgens) aufstehen, weil ich jetzt nen job habe und wie bitte soll ich das machen ohne handy/uhr/wecker/... hab nicht mal mehr nummern. und da ich kein netz zu hause habe, bin ich echt abgeschnitten. konnte aber zum glueck bei lucy schlafen und die hat ihren wecker fuer mich gestellt.

sind am sonntag dann nach dem sonnenbaden mit dem zur zurueck nach brisbane!

an alle, die dachten, dass ich bei irena schlafe: aehm - die irena ist an der sunshine coast, ich war an der gold coast - kleine verwechslung! Gruesse an die CrazyPeopleOsnaBrooklyn! :D
27.7.09 07:56


Mo. 20.7.

Heute ist der erste Unitag - ich hab frei!

Mo und Fr sind meine freien Tage, also hab ich ein langes We und somit genug Zeit zum reisen!

Wusstet ihr, dass Kaengurus schwimmen koennen?

Hier gibt es Voegel, die gibts in Deutschland nur im Fernsehen! Und die machen auch noch komische Geraeuche...

Morgen habe ich dafuer aber von 9am-9pm. Natuerlich ein paar Pausen zwischendrin, aber ich wohne echt weit ausserhalb und es lohnt sich nicht nach Hause zu fahren. Ich spiele mit dem Gedanken umzuziehen. Das Maedel, bei dem ich wohne ist echt ein Schatz: sie kuemmert sich um micht und hilft mir bei allem, aber wenn man mal ausgeht und spaet nach hause will, muss man ein Taxi nehmen, weil der letzte Bus gegen 12h faehrt und es keine Nachtbusse gibt bzw die nicht an meinen Arsch der Welt fahren. Aber das ist ja nicht dringend. Kann mit Sicherheit auch bei Freunden schlafen, wenns nicht anders geht!

Ausserdem hilft Kim mir dabei, einen Job zu finden. Sie hat einige Freunde, die in einem Cafe arbeiten und gerade eben hat sie mir gesimst, dass einer ihrer Freunde noch eine Aushilfe sucht... mal schaun, ob das was wird!

20.7.09 04:51


Island Dreaming

Ich war von Freitag bis Sonntag auf North Stradebroke Island! Die Insel liegt direkt bei Brisbane!

Ein Traum - war kann schon von sich sagen, dass er im Winter surfen und Kayak fahren war? Ich kann das jetzt!

Am Freitag sollten wir uns um SHARP 9h an der Uni treffen - aber wie so oft: es ging dann wohl erst so gegen 10h los. Der Bustrip war dann schon echt n Erlebnis. Wir hatten 2 Busse, einer davon relativ neu und der andere echt alt. Ich musste leider in den alten, weil der andere voll war. Ich glaub, wir hatten ein leichtes uebergewicht auf der linken Seite, weil der Fahrer so schlau war, nur links zu packen. Und wenn wir dann Rechtskurven gefahren sind... koennt ihr euch ja denken. Aber alles in allem war es echt verdammt lustig! Wir sind ca ne Std bis zur Faehre gefahren und dann ca 30min mit der Faehre. Bis zum Hotel warens dann nochmal ca 20min. Angekommen wurden wir erstmal auf die Zimmer verteilt: 2 Deutsche, eine Amerikanerin und eine Norwegerin - so sah mein Zimmer aus. Dann gabs zum Glueck Lunch - Burger, aber gesunde, die wir uns selber zusammenstellen konnten. Wir waren ca 100 Leute und waren in 4 Gruppen eingeteilt. Ich war in der ersten Gruppe und wir sind dann direkt surfen gegangen. Es war schon warm, wenn man einfach in kurzen Sachen am Strand war, aber im Bikini - auf nem Surfbrett bzw eher im Wasser - kalter Wind... Gefrohren habe ich schon! Aber es hat auch verdammt viel Spass gemacht und ich werde auf jeden Fall wieder surfen - wenn es dann etwas waermer ist! Abends gab es dann eine Beachparty: zuerst gab es eine Show von Aboriginees, die fuer uns getanzt haben. Da war so ein suesser, kleiner Junge, vllt 4 oder 5, der mitgetanzt hat - einfach nur suess! Und danach find die Musik an. Habe recht viele Leute kennengelernt, wir haben gequatscht, getanzt, gelacht,... und irgendwer hat dann ein Feuer am Strand angemacht. Es war echt ein schoener Abend! Am Himmel waren Millionen Sterne zu sehen - es haette so romantisch sein koennen...

Bin wohl gegen 1am ins Bett gegangen und dann am Samstag um 7h30 auf: fruehstueck gabs von 7h30-8h30. Die Gruppe eins (also meine) hatte den Vormittag dann erstmal frei! Bin mit meinen Maedels an den Strand und haben ein paar Fotos gemacht und uns dann in die Sonne zu den anderen gelegt. Es war echt angenehm, aber der Wind war eisig und ich Wasser bin ich nicht gegangen. Lunch gabs um 12h. Nachmittags waren wir dann "wandern". Wir sind zum Aussichtspunkt gefahren und praktisch einmal rundherum - waren vllt 20min, aber bei den vielen Fotos, die wir gemacht haben... Aber es hat sich gelohnt: wir haben viele viele Delphine gesehen und sogar einen Wal. Die Delphine sind allerdings nicht gesprungen. Aber ich hoffe, ich habe sie trotzdem auf den Fotos. Der Wal hat sich auch echt bitten lassen und von ihm hab ich glaub ich kein gutes Foto, nur einmal seinen Ruecken. Besser als garnicht. Abends konnten wir dann nach dem Dinner in einen Bowling Club gehen. OMG! War echt ne Absteige! Da war ne Band, aber naja... und ich war so muede. War mit 2 Amerikanerinnen und nem Deutschen dort und wir haben uns dann entschieden zurueckzugehen. Mallory wollte Harry Potter zu Ende gucken und ich wollte schlafen. wir haben dann in meinem Raum zusammen den Film geguckt und die anderen sind danach an den Strand runter. Ich war aber so muede... Bin ins Bett und auch direkt eingeschlafen, das war so gegen 11h30pm. Keine Ahnung, wann die anderen gekommen sind. Ich hab zum glueck n eigenen Raum bekommen, so wurde ich nicht geweckt - hehe die anderen haben sich zu dritt das Wohnzimmer geteilt.

Sonntags sind wir dann kurz vor Ende noch schnell fruehstuecken. Um 9am sind wir dann Kayak fahren gegangen. Das war echt lustig! War mit nem Deutschen im Boot und wir mussten erst alle super weit rauspaddeln - das war unglaublich anstrengend! Und dann ploetzlich waren da Delphine! Direkt vor uns, vllt 20m entfernt! Wir wollten dann naeher, aber warscheinlich waren wir alle zu laut (ne Gruppe von 20 Booten faengt an unbeholfen mit den Paddeln ins Wasser zu hauen) und dann sind die Delphine weitergeschwommen. Wir sind dann zurueckgepaddelt und sollten mit den Booten surfen. Man musste aufpassen, dass die Wellen von hinten oder von vorne kommen, ansonsten haut es einen um! Wir waren echt ganz gut und sind bis zum Strand ohne zu kentern! Dann wollten wir wieder zurueck - ich versuche in dieses doofe Kayak einzusteigen, eine Welle kommt und ich liege im Wasser... Nicht, dass ich nicht vorher schon nass war, aber so komplett - brrrr! Wir habens dann aber doch noch geschafft und sind nochmal raus um nochmal auf den Wellen zu surfen - irgendwann hats uns dann aber doch von der Seite erwischt und wir waren beide im Wasser. Es war schon echt lustig! Mussten dann irgendwann raus und haben uns an den Strand gelegt. Aber bis 12h sollten wir ausgecheckt haben und alle Maedels mussten noch duschen (das dauert ja immer was laenger wegen mit Haare). Um 12h gabs dann noch Lunch und danach lagen wir noch alle am Pool auf den Liegen und haben die letzten Minuten genossen, bevor wir dann in den Bus mussten.

Man war dort echt abgeschnitten! Ich hatte nichtmal Netz! Aber es war traumhaft und wenns nur ein bisschen waermer gewesen waere, waere ich jetzt Surfprofi!

Das Essen war so Medium - aber naja...ich habs ueberlebt!

Ich werde bestimmt nochmal dorthin fahren. Die Appartments waren voll ausgeruestet mit Kueche etc und wenn man sind das mit mehreren Leuten teilt, ist es bestimmt nicht so teuer.

Also bis bald North Stradebroke Island - aber Australien hat ja auch noch viele andere schoene Inseln und Straende zu bieten!

20.7.09 04:44


Donnerstag

Heute ist Donnerstag und ich habe keinerlei Veranstaltungen. Die letzten Tage gab es immer free Lunch fuer die neuen Businessstudenten, aber leider gabs das heute nicht mehr. Wollte eigentlich noch zu Discover Brisbane, aber hab mir sagen lassen, dass da nichts neues mehr erzaehlt wird: ne Bleibe hab ich eh schon und alles andere haette man schon gehoert... Bin also ganz umsonst zur Uni gekommen. Ok nicht ganz umsonst - hier kann ich ja ins Netz, zu hause kann ich das noch nicht!

Gehe heute abend mit Lucy und vllt noch n paar deutschen Jungs und den zwei Italienern Sushi essen! Wer ist neidisch? Das ist hier echt lecker und sehr preiswert und man bestellt das nicht, sondern du nimmst dir das vom "Fliessband" (das hoert sich jetzt an wie in ner Fabrik, aber ihr wisst sicher, was ich meine).

Und morgen bin ich dann schon auf meine ersten Trip: Island Dreaming. North Stradbroke Island (glaube ich) bei Brisbane, wird von der Uni fuer 100 Leute organisiert. Hab gestern die ersten getroffen, die auch mitfahren - alles deutsche, bin mal gespannt, wie das so wird. Hotel, Essen, BBQ, Surf-lesson, Kayak, Party,...inklusive!

16.7.09 06:35


Erste Parties

Das Studentenleben beginnt: Mittwoch Party, Donnerstag Party,...

Die Party am Mittwoch auf dem Boot war echt super. Ich habe viele nette Leute kennengelernt, hauptsaechlich deutsche, aber das laesst sich garnicht vermeiden. Mind 50% sind aus Deutschland! Aber so lange ich mit denen auch englisch spreche, ist ja alles gut!

Die Party ging von 7-10pm (schon recht komische zeit fuer ne party) aber danach sind wir alle zusammen noch in Victory Hotel gezogen. Da gibts ne Bar in der man auch feiern kann. War allerdings nicht mal halb so gut, darum hab ich dann noch meinen letzten Bus gegen Mitternacht genommen!

Der Bushdance - OMG! Zuerst gabs ein BBQ aber es war so kalt draussen, darum haben Lucy (England) und ich uns erstmal reingestellt und gewartet, bis der Saal zum Bushdance geoeffnet wird. In Australien ist es nicht erlaubt alkoholische Getraenke in der Oeffentlichkeit zu trinken... Wir sind dann noch in nen Billardraum gegangen und haben n paar Deutsche getroffen - Lucy und ich haben jaemmerlich verloren. Dann konnten wir endlich in den Saal. (a propos: das fand alles auf dem Unicampus statt. dort gibts subway, die billardbar, etc) Es gab ewig viele Taenze unter anderem den Chicken-Dance! Kennt ihr den? Also ich kannte den noch aus der Grundschule und das sag wohl alles! BBQ war ab 4pm, die Party ging von 6-8pm (wieder so ne komisch zeit) und danach konnte man sich noch ein Spiel, dass TOTAL wichtig war angucken. Hab sogar schon vergessen, welcher Sport das war - hmm. Aber Lucy und ich waren daran nicht so interessiert und sind dann nach hause gegangen!

16.7.09 06:27


Erstes Lebenszeichen

Bin am 10.07. um 9h30 erfolgreich in Brisbane gelandet. Bis dahin war's aber ein verdammt anstrengender Flug, auf dem ich nicht wirklich schlafen konnte und auch die eine Schlaftablette die ich dann genommen habe nicht wirklich gewirkt hat. Zuerst musste ich in London umsteigen, was recht unspektakulaer war. In Singapore gabs einen 1stuendigen Zwischenstopp. Eigentlich wollte ich mich ja massieren lassen, aber das hat dann leider zeitlich alles nicht hingehaun und ich haette auch nicht gewusst, wo ich hingemusst haette. In Sydney musste ich denn erstmal auschecken, d.h einreisen und allen moeglichen Papierkram ausfuellen. Und dann zum anderen Flughafen mit den Bus, also erstmal Geld wechseln. Aber ich hab das alles geschafft und bin dann auch von Sydney nach Brisbane geflogen, wo mich die Schwester von Natasha (meine australische Schuelerin) Kassy mich abholen wollte. Sie war am int. Airport, ich am domestic Airport. Irgendwie haben wir das dann aber herausgefunden und wir sind zu ihr. Zum Glueck konnte ich dort erstmal 3Std schlafen. Wir sind dann noch einkaufen und DVD's ausleihen und haben bei The Women zu abend gegessen.

Samstags sind wir erstmal zu Kassy's Arbeit gefahren, um fuer mich nach Wohnungen im Net zu suchen. Haben ein paar gefunden und angerufen... Aber bevor wir die angucken gefahren sind haben wir erstmal schoen Sushi gegessen! Wahnsinn! Super lecker und super preiswert - werd ich wohl so oft wie moeglich essen! Dann sind wir los: OMG totale Absteige und der Doof hat versucht uns das als suuuper Wohnung zu verkaufen. Das Zimmer ging ja noch, aber die Dusche *wuerg* und die Kueche *iiiihhh* gingen garnicht. Er hat uns dann noch zu nem anderen seiner Haeuser mitgenommen und das war echt ganz nett, ordentlich und sauber aber das Bad war immer noch nicht so der Burner... Also weiter! 2 Wohnungen hab ich mir noch angeguckt und die waren beide gut - habe mich fuer Kim entschieden. Leider hab ich bei ihr (noch) kein Internet und auch kein Festnetz und es ist ca 25min mit dem Bus in die City und dann noch ca 10/15min zu Fuss. Aber sie ist super lieb und das Haus ist ordentlich.

Sonntags sollte ich eigentlich einziehen, aber das ging dann doch nicht. Habe an dem abend zum ersten Mal Kassys Mitbewohnerin Erika gesehen und wir haben Twilight geguckt...  nicht zu vergessen: hatte Samstags noch Der verlorene Sohn geschaut. Ansonsten ging nicht mehr viel.

Montag war der erste Uni-Tag! Spannend!

Bin mit dem Bus hin, was ganz gut ging. Aber die Information an der Uni war recht langweilig. Vllt wars auch einfach nur zu viel...irgendwann konnte auf jeden Fall keiner mehr zuhoeren. Wir waren dort vllt 20 Leute und 10 davon waren Deutsch. Die Info ging von 14-17h und dann wurde ich von Kassy abgeholt. Bin am gleichen Abend noch zu Kim gezogen und musste dann erstmal abchecken, wie ich heute frueh zur Uni kommen sollte. Aber das ging schon, abgesehen von der Zeit, die man braucht.

Hab mir heute in der Stadt erstmal ne Buskarte besorgt und mir das mit der australischen Handykarte erklaeren lassen. Hier sind die Angebote echt ganz gut.

In der Uni wollte ich dann erstmal meine Laptop ins Uni-W-Lan einloggen, aber irgendwie hat das nicht ganz geklappt und die Frau von der Info kann kein Deutsch und ich kann meinen Laptop nicht auf Englisch umstellen - Problem! Aber an der Uni-Pc's sassen dann ein paar deutsche Jungs neben mir, die meinte, ich soll zu der Duennen gehen, die weiss das auch, ohne das man den Laptop auf englisch umstellt... Hoffentlich kommt die heute noch vorbei. Sonst halt morgen.

Heute Abend geh ich erstmal auf eine Party auf einem Boot. Wurde von der Uni organisiert und ist fuer alle int. Studenten, also hoffe ich mal, dass ich ein paar nette Leute kennenlerne.

 BTW: bin euch 9Std voraus!

Morgen gibts dann erstmal den Academic Writing Course, dann werde ich Brisbane discovern und abends gibt's ein BBQ mit anschliessendem Bushdance.

14.7.09 05:38


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung